Herzlich Willkommen beim Tierschutzverein Borna e.V.

Achtung liebe Tierfreunde, unser Tierheimfest am 01.06.2024, muss leider krankheitsbedingt ausfallen!

Es wird nur verschoben, wir werden sie sofort informieren, wenn ein neuer Termin feststeht.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

 

Unser Tierheim bleibt bis auf Weiteres, wegen des hohen Krankenstandes der Mitarbeiter, an den Sonntagen geschlossen. Sobald sich die Situation wieder verbessert, wird Sonntags wieder geöffnet sein.

 

Tierschutz ist überall wichtig und fängt bei jedem an.

Jeder kann und muss dazu beitragen, dass Tiere ein vernünftiges und artgerechtes Leben führen können. Nicht nur in Deutschland - überall in der Welt!

 

 

A c h t u n g !!!

Liebe Tierfreunde, uns wurde mitgeteilt, dass in Audigast (OT von Groitzsch) in letzter Zeit einige Katzen verschwunden sind. Bitte halten sie die Augen auf und passen sie auf ihre Vierbeiner auf. Die Polizei ist informiert, es besteht auch ein Verdacht. Wir werden der Sache auf alle Fälle nachgehen. 

WIE WIRD TIERQUÄLEREI BESTRAFT?

Für Tierquälerei drohen bis zu drei Jahre Gefängnis. Diese Höchststrafe können Gerichte verhängen, wenn jemand vorsätzlich Tiere quält und seine Tat vollendet, es also nicht „nur“ vorhat. Auch eine Geldstrafe ist möglich, ebenso wie ein Verbot, in Zukunft Tiere halten zu dürfen. Gerichte bestrafen aber nicht nur Menschen, die Tiere aktiv quälen. Auch wer kranken oder verletzten Tieren nicht hilft, kann dafür vor Gerichte kommen. Diese Menschen können ebenso wegen Tierquälerei durch Unterlassung verurteilt werden wie Unfallbeteiligte, die mit ihrem Auto ein Tier angefahren haben. Wenn es ihnen „möglich und zumutbar“ ist, müssen sie helfen. Dazu gehört beispielsweise, ein Tier in eine tierärztliche Praxis zu bringen oder medizinische Hilfe zu rufen. Tun sie das nicht, machen sie sich strafbar. Besonders Personen, die selbst Tiere besitzen, halten oder betreuen, stehen in der Pflicht, sich um ihre Schützlinge zu kümmern.

Liebe Tierfreunde, in der Zeit vom 21.12.2023 bis 02.01.2024 vermittelt wir keine Tiere. Fundtiere werden natürlich auch in diesem Zeitraum aufgenommen.
Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke. Die Weihnachtstage und der Jahreswechsel sind einfach zu turbulent, für die Eingewöhnung eines Haustieres.

 

Liebe Tierfreunde, wir möchten uns noch einmal recht herzlich für die vielen Spenden zu unserem Weihnachtsfest im Heim für Tiere Oellschütz bedanken. Es sind Spenden in Höhe von knapp 1.400 Euro eingegangen. Ganz große Klasse, im Namen unserer Vierbeinen übermitteln wir ihnen hier ein großes Dankeschön. Unsere Futterspendenkörbe waren prall gefüllt. Es gab viele interessante Gespräche zum Thema Tierschutz und Tierhaltung. Es wurde bei weihnachtlicher Musik Glühwein getrunken und die eine oder andere Scheibe Stolle bzw. leckere Wurst oder Grillkäse verzehrt.
Wir wünschen ihnen, liebe Tierfreunde, die uns jedes Jahr die Treue halten und uns mit einer großen oder kleinen Spende bei unserer Arbeit im Tierheim und im Tierschutz unterstützen, ein wunderschönes besinnliches Weihnachtsfest.
Nicht zuletzt danken wir auch dafür, dass unserer Futtertonne vor dem Tierheim immer so gut bestückt ist. Das hilft uns bei der Versorgung der Tiere sehr. Bleiben sie gesund und kommen sie bitte alle zu unserem Sommerfest Anfang Juni 2024 wieder zu uns.

 

Kontoverbindung:

Tierschutzverein Borna e.V.

Leipziger Volksbank

IBAN:DE19 8609 5604 0002 1379 17 

BiC: GENODEF1LVB

 

Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Borna e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt